Dienstag, 12. Mai 2015

Schablone selber machen


Nach meinem Post zur Apriltasche dachte ich mir, mache ich eine Anleitung wie ich das mit den Schablonen immer mache.


Die Vorlage für die Schablone habe ich von Pinterest hier. Dort wurde sie als Blume für Geschenksverpackungen vorgestellt. Eigentlich wolle ich diesen Pin auf als Verpackung verwenden, nun hat die Vorlage eine andere Umsetzung erhalten als ich dachte.

Das Muster der Vorlage seht ihr hier:


Das quadratische Papier wird wie folgt gefalten:
Zuerst Linie A (rot) dann Linie B (Grün) und zum Schluss Linie C (blau)


Fertig gefalten sieht das Papier folgenderweise aus:


Ihr könnt nun die Vorlage frei Hand übertragen oder ihr schneidet sie aus, legt sie auf das gefaltete Papier und zeichnet die Linien nach.

Ausgeschnitten sieht das Muster dann so aus:


Das Papier jetzt laminieren und mit einem Cutermesser ausschneiden.
Fertig ist eure Vorlage die ihr immer wieder verwenden könnt.


Die Schablone habe ich ursprünglich für diese Hose gemacht (den Blogpost dazu findet ihr hier):


Und noch einmal zur Erinnerung die Apriltasche (hier dazu der Blogpost):


Habt ihr selber auch schon Schablonen gemacht?
Mich würden andere Methoden interessieren.
Wenn ihr noch Fragen habt meldet euch bei mir.

Eure
Sonja

Verlinkt wird die Anleitung bei:










 one pin a week


Handmade Kultur - Anleitung

Kommentare:

  1. wir schneiden diese Schneeflocken leidenschaftlich gerne zu Weihnachten und verwenden sie als Geschenkanhänger, Fensterdekoration, Tischsetverzierung usw.

    und ziemlich weit oben auf meiner To-Do-List steht, diese Sterne mal mit dem Plotter umzusetzen, bin gespannt, wie mir das gelingt :)

    LG Agnes

    AntwortenLöschen
  2. Vielen Dank für den Tipp! Gerade gestern hab ich mir wieder Schablonen angeguckt, die sind so teuer!!! Jetzt werde ich es alleine versuchen.
    Liebe Grüße, Lee

    AntwortenLöschen
  3. Ui...super! Danke für die Anleitung, das werde ich ganz sicher probieren!
    lg
    Smilla

    AntwortenLöschen
  4. Great idea and result !!!
    Anna

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sonja,

    wieder toll erklärt.

    Ich wünsch dir einen schönen Nachmittag

    GLG Mela

    AntwortenLöschen
  6. Sieht klasse aus! Danke für deine Worte bei mir! Ich war in letzter Zeit etwas Kommentarfaul, aber gelesen hab ich immer fleissig!!
    Ich hab mal Schablonen aus Röntgenbilder gemacht. Die hab ich dann für so Wandmalereien für die Kinderzimmer verwendet. Ein Teddybärzug fährt entlang der Mauer in Felix Zimmer und eine Tierparade bei Lisa-Marie!
    Die Farbe wurde auf die freien Stellen der Schablone aufgetupft. Muss das Ergebnis vielleicht mal herzeigen ...
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  7. Danke für die Anleitung!
    Da kann ich ja in Zukunft meine Quiltschablonen schnell und einfach selber herstellen :-)
    LG, Gudrun

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Idee. Eigentlich habe ich als Kind oft solche "Deckchen" geschnitten und sie als Schablone zu benutzen ist eine super Inspiration.
    Liebe Grüsse,
    Claudine

    AntwortenLöschen

❀ Kommentare sind ❤-lich Willkommen ❀
❀ die Freude darüber ist groß ❀