Samstag, 7. Mai 2016

Rubbelkarte für den Muttertag


Ich vermute das die Meisten meiner Leserinnen Mutti's sind und daher haben wir am Sonntag unseren Ehrentag. Wir wollen aber niemanden diskriminieren (sorry Männer) und daher ist mein Post doch auch für ALLE, quasi all over the world - egal ob Männlein oder Weiblein.
Mein heutiges Projekt, habe ich bei unserem Teamtreffen Anfang April vorgestellt.
Vorab hatte ich mit unserer Upline Barbara bereits besprochen, dass ich etwas zum Thema Muttertag vorbereite.
Also fingen meine grauen Zellen an zu arbeiten. Die Grundidee hatte ich bald gefunden, es sollte eine Überraschung für die Mama sein und irgendwie einfach einmal was anderes.
Das war ja noch der einfache Teil.
Pinterest (- was war vor Pinterest?) sei Dank, habe ich eine DIY - cross over - stamping - Idee vorbereitet.

Et voilà - eine Rubbelkarte für die Mama:


Links siehst du die Karte die bereits freigerubbelt ist und rechts noch im original Zustand.
Für das Projekt habe ich zwei Karten vorbereitet. Damit die Mädls ein bisschen eine Auswahl hatten.

Der rote Teil ist das eigentlich Rubbelfeld. Den "Rahmen" habe ich mit der Framelits Form Deco Labels und der Big Shot ausgestanzt. Dadurch finde ich wirkt es einfach noch einmal schöner - sauberer.

Folgende Stampin' Up! Produkte habe ich verwendet:
Mini Treat Bag Thinlits (-mini Leckereientüte), Framelits Deco Labels, Stemeplset Auf den ersten Blick, Kartkarton Vanille u. Savanne, Stempelkissen Wasabigrün - Savanne - Glutrot, Klebeperlen, Tombow, Abreissklebeband, Baumwollband in Glutrot


Diese Rubbelkarten  (- Rubbellos) kannst du ganz einfach machen, auch wenn du die passenden Produkte von Stampin' Up! nicht zu Hause hast.

Für den Rubbelteilt benötigst du:
- Spüli
- Acrylfarbe
- Buchbindefolie (-Klebeband)
- Pinsel
Eine Anleitung dazu findest du hier - Pech & Schwefel 
Wenn du keine Acyrlfarbe zu Hause hast, geht anscheinend auch Nagellack, das hab ich allerdings noch nicht versucht. Ich würde sagen das ist die Variante für die: ich brauch noch schnell was Geschenkemacher.


Da ich die Framelitsform mini Leckereientüte von Stampin' Up! verwendet habe, konnten wir noch eine Schiebekarte gestallten. Natürlich könnte man auch einen Gutschein mit in die Tüte geben.

Die Idee mit der Rubbelkarte ist sehr gut angekommen und die Mädls hatten sofort 100 Ideen für was man so eine Karte bzw. die Technik noch verwenden könnte - Demo's eben :-)

Allen Mama's wünsche ich einen schönen Muttertag und allen nicht Mami's einen schönen Tag mit ihrer Mama.

Sonja

Verlinkt bei:

Create in Austria



Keine Kommentare:

Kommentar posten

❀ Kommentare sind ❤-lich Willkommen ❀
❀ die Freude darüber ist groß ❀