Samstag, 29. August 2015

12 Monate 12 Taschen Augusttasche


So jetzt währe es fast passiert, ich hätte fast die Augusttasche für 12 Monate 12 Taschen vergessen.
Genäht hab ich sie letzte Woche. Meine Mama hat mir extra eine kleine Nähecke eingerichtet, damit ich wenn ich bei meinen Eltern bin nähen kann. Oma und Opa passen in der Zwischenzeit auf die Kids auf.
Meine Mama hat dieses Mal ziemlich viel mit der Monatstasche zu tun.
Ich zeig euch aber zuerst die Tasche und die Erklärung folgt danach:


Der aufgenähte Kreis ist eine Decke die meine Mama in der Handarbeitsstunde vor vielen Jahren gemacht hat. Sie hat sie all die Jahre aufbewahrt und manchmal auch verwendet. Das sieht man am Rand auch.
Meine Schwester baut gerade unser Elternhaus aus und das war der Richtige Zeitpunkt um den Dachboden auszuräumen. Dabei sind eben auch diese zwei Decken zum Vorschein gekommen.
Als meine Mama sie mir gezeigt hat ist mir sofort die Idee gekommen daraus die Augusttasche zu machen.
Damit ihr die Stickereien besser sehen könnt:


Weiters habe ich wieder einmal eine schwarze Stoffhose von mir und eine geschenkte Jeans verwendet. Die Tasche hat Innen, durch das ganze Stückeln, sehr schlampig ausgesehen, daher habe ich aus beigen Baumwollstoff (- ehemalige Bettwäsche) eine Innentasche genäht.


Ein schönes restliches Wochenende
Sonja

Gerade noch so geschafft, wird die Tasche bei folgenden Linkpartys vorgestellt:







einfach.nachhaltig.besser.leben





Kommentare:

  1. Toll, wenn man so "alte" Stücke wieder zur Verwertung bringen kann und so schön in Szene gesetzt! LG Ingrid

    AntwortenLöschen
  2. Eine Tasche mit ganz vielen Erinnerungen! Aus was Altem was Neues machen! Toll!
    LG Petra

    AntwortenLöschen

❀ Kommentare sind ❤-lich Willkommen ❀
❀ die Freude darüber ist groß ❀