Donnerstag, 19. September 2013

Jeansshort mit Stofffarbe verschönern

Der Sommer ist um, der Urlaub ist vorbei und doch möchte ich euch meine liebste Sommerbegleiterin vorstellen. Ich habe Foto's gemacht wie ich die Short bearbeitet habe - Tragefoto's wollte ich euch auch zeigen, was soll ich sagen, bis der Fotograf und das Modell einen Termin vereinbaren konnten!!!
Nun wir haben es geschafft und nun zeig ich euch das Ergebnis:

Wie ihr vielleicht schon erkannt habt, ist es eine alte Jeans die ich abgeschnitten habe und mit Stoffmalfarbe verschönert. Entschuldigt die weissen Füsse - brauner werde ich nicht ;-)
Übrigens haben wir die Foto's noch vor dem Wintereinbruch gemacht - Gott sei Dank.

Benötigt habe ich:


Mit dem Butterpapier hab ich mir die Vorlage für die Schablone gemacht. Die Vorlage für die Blüte habe ich von Pinterest - hier.

Mein Tipp: wollt ihr die Schablone öfter verwenden macht die Vorlage wie hier - laminiert und ausgeschnitten!


Die Farbe habe ich mit dem Schwamm aufgetupft. Der Usedlook gefällt mir sehr gut und daher hab ich einmal mehr Farbe aufgetragen und an einer anderen Stelle wieder weniger.


Die Farben muss man nun noch mit dem Bügeleisen fixieren und voila das neue - alte Teil ist fertig.

Stofffarben kann man natürlich noch für sooo viele Sachen verwenden. Mit selbst gemachten Schablonen hat man ein individuelles Teil im nu gezaubert.
Da ich schon einige Schablonen gesammelt habe, bewahre ich sie in einer Mappe auf. Die Älteste ist ca. 6 Jahre alt.

Mich würde jetzt interessieren ob ihr andere Möglichkeiten eine Schablone zu machen kennt?
Mit Klebefolie (-Einbandfolie für Bücher) habe ich es auch schon probiert, die sind allerdings nicht so stabil.

Heute habe ich quasi Premiere und verlinke das erste Mal bei RUMS. Bei Handmade Kultur verlinke ich meine Short auch.
Auf beiden Seiten findet man immer wieder neue Ideen und ich könnte Stundenenlang dort verbringen.
glg
Sonja


Kommentare:

  1. Tolle Idee. Sieht Super aus.
    LG karin

    AntwortenLöschen
  2. Antworten
    1. Ja stimmt ist eigentlich auch ein Upcycling, daran hab ich gar nicht gedacht.

      Löschen
  3. sieht toll aus! im sommer bist du damit bestimmt ein hingugger :)
    lg
    bina

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Sonja,

    eine coole Idee. Das mit dem Butterbrotpapier ist eine gute Idee, ich habe meine Schablonen früher oft aus DC-fix gemacht, aber die kleben dann nicht mehr so gut, wenn man sie abnimmt auf dem Papier von dem man sie abgezogen hat und rollen sich zusammen, dann bringt man sie nicht mehr auseinander..... Laminieren geht gut nur das Ausschneiden ist ein wenig mehr Arbeit, weil man es nicht falten kann, ich muss mir jetzt mal deinen Link anschauen wie es da gemacht wird, vielleicht bekomme ich wieder eine neue Idee. Ich habe damals als der Landhauslook so modern war immer Leineklamotten gemacht mit Schriften und dafür habe ich die Schablonen eben mit der DC-fix-Folie gemacht und die Farbe mit Pinsel und Schwamm aufgetragen, damit es so einen Usedlook bekommt.

    LG Mela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fixierspray hab ich auch noch irgendwo hier rumliegen, aber gar nicht daran gedacht ihn zu verwenden ;-)
      glg
      Sonja

      Löschen
  5. Sieht toll aus!!! :)
    Kisses
    Tabea

    http://wolkedrei.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. Schöne Idee, 'sieht richtig klasse aus! :)
    Grüße, Kate

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sonja,

    das ist aber mal eine
    tolle Idee. Der nächste
    Sommer kommt ja bekanntlich
    wieder und da werde ich mir mal
    so einen tollen Einfall merken,
    nur die Hose wird bei mir ein paar
    CM länger ausfallen...

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Birgit!
      Dieses Jahr hatte ich seit langem wieder einmal Lust auf eine etwas kürzere Hose und es hat sich als sehr bequem heraus gestellt ;-)
      lg
      Sonja

      Löschen
  8. Eine schöne und sehr gelungene Idee. So hats wieder einen coolen Look.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  9. Tolle Idee und sieht wirklich klasse aus. Liebe Grüße, Christine

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Sonja, nach deinem netten Kommentar habe ich mich auch auf Deinen Blog verirrt und bleibe via Bloglovin auch gleich dabei. Schön!!
    Zu den Schablonen: Probier mal Freezer-Papier aus. Das kann man immer wieder aufbügeln und wieder abziehen. Ich hab mal welches bei Amaz*n gekauft. Ob es dicht genug hält, um keine Farbe durchzulassen, weiß ich nicht. Ich würde es aber fast vermuten.
    LG Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freezer-Papier hab ich jetzt schon öfters für verschiedene Sachen gelesen. Muss mir mal welches besorgen.
      glg
      Sonja

      Löschen
  11. Hallo Sonja! Sehr coole Idee jetzt hätte ich auch wieder lust auf Shorts und leichten Shirts!!!!! Wirklich cooll nächtes Jahr werd ich mir auf jedenfall diesen Tipp noch mal holen.
    Liebe Grüße und ein wunderschönes Wochenende.
    Bloggerfreundin Giulia von http://giuliagamoda.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  12. Hallo liebe Sonja,
    das ist ja eine tolle Idee und fantastisch umgesetzt. Ich hoffe das
    Nachahmen ist erlaubt?! Denn ich habe da eine Jeans schon im
    Auge... Vielen Dank!

    Jetzt nach dem Urlaub habe ich nicht immer Zeit ein Kommentar zu
    schreiben, aber es ist mir immer wieder eine Freude deine tollen
    Beiträge zu lesen... mal sind sie eine Ablenkung, mal eine Neuigkeit,
    mal (so wie z.B. heute) eine schöne Inspiration.

    Liebe Grüße
    Natalia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Natalia!
      Jetzt hätte ich fast deinen sooo lieben Kommentar übersehen.
      Nachahmen ist erwünscht!!!!
      Danke, danke für deine lieben Worte ich hab mich gaaaanz fest darüber gefreut.
      Wenn du willst trag dich bei meiner Verlosung! Vielleicht klappt es mit der Glücksfee ;-)
      glg
      Sonja

      Löschen
  13. Liebe Sonja, ganz toll deine neue alte Hose. Ich hab immer etwas Respekt vor dieser Schablonentechnik. Irgendwie hab ich dafür nicht so ein glückliches Händle... Es verrutscht oder die Farbe läuft unter die Schablone:-(! Aber dein used-Effekt gefällt mir sehr! Vielleicht wage ich es nochmals....
    Sei herzlich gegrüsst
    Fabienne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Trau dich liebe Fabienne es ist gar nicht so schwer!
      glg
      Sonja

      Löschen
  14. Ich habe so etwas noch gar nicht ausprobiert und kann Dir daher auch über keine Erfahrung berichten. Ich finde Deine Idee wirklich klasse. Du bist ja richtig kreativ :-). Die Shorts ist mit dem Muster zum wahren Hingucker geworden. Ich bin begeistert.
    Hab´ noch einen schönen Sonntag.
    LG
    Ari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön von dir alt Modeexpertin so ein Lob zu bekommen :-)
      glg
      Sonja

      Löschen
  15. Hallo Sonja!

    Oh mann, ich freu mich sehr das dir die Geldbörse gefällt, ich hab lang nicht gewusst was ich machen soll, ist gar nicht so einfach. Du hast mir so lieb zurückgeschrieben, freu mich dich unter meinen Lesern dabeizuhaben, anfangs wollt ich noch nicht Leser deines Blogs sein, dachte das wäre vielleicht zu auffällig wegen dem wichteln!

    Aber ich habe damals schon immer auf deinen Blog geschmökert und fand das du tolle Ideen hast. Dosen verzieren!! jetzt mit der Jean das ist auch total einzigartig.

    Ich freue mich noch auf viele weitere Ideen von dir!

    Glg du Wichtelchen,
    Martha.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir ging es gleich, es ist schon schwierig jemanden völlig unbekannten etwas zu schenken. Bei dir hat es aber super geklappt ;-)
      glg
      Sonja

      Löschen
  16. Hallo Sonja,
    wow, das ist ja eine tolle Idee!:) In Vorfreude auf den nächsten Sommer sofort gespeichert;) Ich freu mich, dass sich bei auf dem Blog so einiges tut!
    Einen schönen Samstagabend!
    LG!!!

    AntwortenLöschen

❀ Kommentare sind ❤-lich Willkommen ❀
❀ die Freude darüber ist groß ❀