Freitag, 22. November 2013

Schmakofatz - Küchlein für Heisshunger

Kennt ihr das, einmal im Monat habe ich einen Heisshunger auf Süßes. Da hat schon so manche Tafel Schokolade daran glauben müssen. Immer wieder habe ich auch Kuchen gebacken, einfach so, da ich eben einen Kuchen essen wollte!
Spätestens als ich mir eine Buttertorte backte, habe ich angefangen mir Gedanken zu machen.
Was macht man nun mit einem ganzen Kuchen? Für uns Drei ist das natürlich zu viel. Verteilt habe ich auch immer wieder welchen.
Vor einiger Zeit habe ich im Internet ein Rezept für einen Mikrowellenkuchen der genau in eine große Tassen passen soll, gefunden.
Backen in der Mikrowelle - ein absolutes Übel für mich. Die Mikrowelle wird bei uns ganz ganz selten verwendet.
Mir hat allerdings die Menge zugesagt und im Ofen dauert das Backen mit dieser Menge auch nicht lange.
Als mich wieder einmal der Heisshunger überkommen ist, habe ich dieses Mal extra schöne Küchlein für euch gemacht, natürlich in Herzform ;-)



Menge:
1 Ei, 4 EL Mehl, 3 EL brauner Zucker, 3 EL Kokosraspeln, 3 EL Milch, 3 EL Ceres (Kokosfett), etwas Salz, 1/2 TL Natron

Zubereitung:
Alle Zutaten vermischen, in eine Große Tasse oder Müslischale geben. Bei 180 Grad ca. 20 - 30 Min. backen.

Wie der Kuchen gebacken in einer Müslischale aussieht seht ihr hier:


Das Originalrezept war mit Kakaopulver und Nutella, allerdings bin ich nicht so ein Schokokuchenfan.
Ihr könnt anstelle von Kokosraspeln auch gemahlene Nüsse verwenden.

Zum backen habe ich eine Herzform verwende, welche ich mir zum Geburtstag geschenkt habe.
Der Heisshunger war dieses Mal wirklich wieder ziemlich groß, das Küchlein hat das Fotoshooting nicht überlebt:


Das Rezept eignet sich auch sehr gut wenn ein Überraschungsbesucht kommt oder wenn ihr am Sonntag vom Spaziergang heim kommt und euren Lieben etwas schnelles Süßes machen wollt.

Vielleicht versucht die eine oder andere das Rezept würde mich über Bilder bzw. Berichte wie es euch ergangen ist freuen.
Wünsche euch ein schönes Wochenende
glg
Sonja

Kommentare:

  1. ...lach...
    das Vorher/ Nachher...Bild
    finde ich so genial und den Kuchen
    erst , mh ich sitze nämlich hier gerade mit
    knurrenden Magen, aber aus guten Grund,
    muss für die fetten Adventswochen etwas
    abspecken...

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sonja,

    das mit dem Heißhunger kenne ich.... da muss auch alles dran glauben im Notfall 1 Löffel Nutella ;o)) Danke für das Rezept

    Ich wünsch dir einen guten Start ins neue Wochenende

    LG Mela

    AntwortenLöschen
  3. Mmm! Das kleine Küchlein sieht total lecker aus...

    AntwortenLöschen

❀ Kommentare sind ❤-lich Willkommen ❀
❀ die Freude darüber ist groß ❀