Freitag, 3. Mai 2013

Hasenbraten mal anders für's Wochenende

Habt ihr auch noch Osterhasen übrig? Unsere wurden zu einem Kuchen verarbeitet:


Es wurde ein Kirsch-Schoko-Kuchen, den ich in einer Kastenform gebacken habe.


Diese zwei Hasen hatten wir noch übrig. Dem einen Hasen ist das Lachen vergangen er wurde eingeschmolzen!

Zutaten:
5 Eier
1/2 Becher Staubzucker
1 1/2 Becher Mehl
1 Becher Sauerrahm
1/2 Becher Öl
1 Prise Salz
1 Pkg. Vanillezucker
1 Pkg. Backpulver
ca. 350 g Kirschen
1 Schokohase in Stücke geschnitten.

Zubereitung:
Mehl und Backpulver versieben. Eier, Staubzucker, Salz und Vanillezucker schaumig schlagen. Öl langsam unter ständigem Rühren einlaufen lassen. Mehl abwechselnd mit Sauerrahm unter die Masse heben. Zuletzt die Kirschen und die Schokostücke vorsichtig beimengen. Die Masse in die Kastenform füllen und ca. 50 - 60 Min. auf mittlerer Schiene backen. Ca. 15 Min. auskühlen lassen, aus der Form stürzen und mit Staubzucker bestreuen.

Die Kirschen habe ich noch vom letzten Sommer gehabt. Sie waren eingekocht, den Saft habe ich aufgefangen, eingekocht und mit Maisstärke vermengt damit ich was für die Deko hatte ;-)

Wie ihr vielleicht schon gelesen habt ist der Kuchen ein sogenannter Becherkuchen. Man hat diese Kuchen im nu fertig und sie sind einfach super lecker.

Den Kuchen habe ich vor ca. 2 Wochen gemacht, brav Foto's geschossen und dann fast vergessen zu posten. Da das Wochenende vor der Tür steht, passt es jetzt aber umso besser!

Wünsche euch gutes gelingen und ein schönes Wochenende
Sonja


Kommentare:

  1. Liebe Sonja
    Herzlichen Dank für deinen lieben Kommentar!
    Dieses Rezept klingt einfach (und) super lecker!!!
    LG Julia

    AntwortenLöschen

❀ Kommentare sind ❤-lich Willkommen ❀
❀ die Freude darüber ist groß ❀